Herzlich willkommen im Schweinfurter Bierhaus "Neue Schranne"

Unser Fränkisches Bierhaus & Restauration in der Friedhofstraße setzt zwei alte Schweinfurter Traditionen fort.  Wiederbelebt wird hier die legendäre "Schranne", ein städtisches Wirtshaus, das lange Jahre nahe dem Roßmarkt angesiedelt war und später der Städtischen Sparkasse Platz machte. Aber auch der Standort der Neuen Schranne ist historisch: Hier war seit Anfang des 20. Jahrhunderts das Gasthaus "Zum schwarzen Bären" angesiedelt; ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, besonders im Sommer, wenn die uralten Kastanienbäume in dem kleinen Biergärtchen Schatten spendeten.

Gastronom Werner Gärtner  hat frei nach dem Motto "das Beste aus Beidem" alte Sitten und Gebräuche in der Neuen Schranne wiederbelebt. Zum Ausschank kommen in dieser typischen "Schwemme" fränkische Spezialbiere vom Fass und aus der Flasche, wie das berühmte Klosterbier vom Kreuzberg, das Pils der Forchheimer Brauerei Greif, die Bamberger Rauchbiere "Spezial" und "Schlenkerla" und viele andere mehr.

Dazu gibt es eine "ehrliche fränkische Küche" - also Bratwürste mit Kraut, Brotzeiten, einen sonntäglichen Mittagstische mit Rouladen und saisonalen Gerichten. Rund 60 Gäste finden in der Neuen Schranne an rustikalen Biertischen im großen Schankraum Platz, dazu gibt es noch Thekenplätze und zusätzliche Tische im Nebenraum. Im Sommer ist selbstverständlich Biergartenbetrieb. Geöffnet ist das Lokal in der Friedhofstraße täglich ab 17 Uhr. Für das Jahr 2011 ist in der Planung, sonntags ab 10 Uhr einen Mittagstisch anzubieten - wir informieren rechtzeitig an dieser Stelle...